Blutuntersuchung 1
Blutuntersuchung 2
Blutuntersuchung 3
MTA

Neuigkeiten

» Hier finden Sie die neue MVZ Stellenbörse (Nr. 10/ 2020)

» Corona-Antikörpertest jetzt auch ohne PCR-Vorbefund


Neu: Der Corona-Antikörpertest bei Bioscientia

Die Bioscientia-Labore bieten ab sofort einen Test zum Nachweis von IgA- und IgG-Antikörpern gegen das SARS-CoV-2 an. Der Test wird aus Serum-, Heparin- oder EDTA-Plasma durchgeführt und ist mit dem Muster-10-Schein bzw. mit einem Privatschein zu beauftragen. Noch liegt keine Falldefinition des RKI vor, die als Entscheidungskriterium für die Testindikation dienen könnte. Daher empfehlen wir die Anforderung des Antikörpernachweises zur Bestätigung einer frischen oder abgelaufenen SARS-CoV-2-Infektion.

Alle Testhersteller, mit denen wir in Kontakt stehen, melden hoch gefahrene Produktionskapazitäten. Sie rechnen mit einer ausreichenden Lieferfähigkeit für den anstehenden Bedarf in deutschen Laboratorien ab dem 20. April. Proben, die Sie uns bis dahin schicken, werden wir sorgsam archivieren und sofort nach Herstellen der Testbereitschaft untersuchen. Alternativ senden Sie uns entsprechend frische Seren ab der Woche nach Ostern.

Sofern keine Pandemie-bedingten Engpässe bei der Lieferung von Testbestandteilen auftreten, erfolgt die Bearbeitung der Proben taggleich.

Hinweise zur Interpretation der Befunde:

Erste Studien mit Seren von Patienten mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion und verschiedenen Testsystemen haben wie erwartet ergeben, dass sich im Verlauf einer Infektion nach 1-4 Wochen nachweisbare Antikörper entwickeln.

Die Antikörper-Tests dienen dabei primär zur Bestätigung einer SARS-CoV-2-Infektion und unterstützen den direkten Erregernachweis.

Zur häufig gewünschten Verwendung, nämlich der Bestätigung einer Immunität gegen SARS-CoV-2, liegen aktuell noch keine ausreichenden Daten vor.

Kreuzreaktivitäten sind für die von uns getesteten Systeme, u.a. gegen andere Betacoronaviren, wie OC-43 und SARS-CoV-1 beschrieben.

Aus diesen Gründen konzentrieren wir unsere Testkapazitäten zunächst auf den Nachweis von Antikörpern bei PCR-positiven Fällen. Hierdurch kann z.B. die Auswahl von Plasmaspendern zur Erzeugung von Immuntherapeutika unterstützt werden.

Mehr dazu: Der Corona-Antikörpertest bei Bioscientia



SARS-CoV-2 / COVID-19 | Neue RKI-Falldefinition erleichtert Diagnostik

Das RKI hat den „Fall unter differenzialdiagnostische Abklärung“ zusätzlich neu beschrieben. Die Definition umfasst folgende Patientengruppen:
  • Akute respiratorische Symptome jeder Schwere mit oder ohne Fieber + Aufenthalt in Regionen mit COVID-19-Fällen oder Kontakt zu unbestätigtem Fall bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn; www.rki.de/regionen-mit-covid-19-faellen
  • Klinische oder radiologische Hinweise auf eine virale Pneumonie ohne Alternativdiagnose + ohne erfassbares Expositionsrisiko
Diese Fälle unterscheiden sich vom „Begründeten Verdachtsfall“ dadurch, dass bei Anforderung einer PCR-Untersuchung auf Coronaviren nicht automatisch eine Meldung beim Gesundheitsamt erfolgen muss. Sie ist erst notwendig, wenn der Verdacht durch einen positiven Laborbefund bestätigt wurde. Mit dieser Neuerung können jetzt erstmals klinische Verdachtsfälle, die keinen nachweisbaren Kontakt zu einem Infizierten hatten, getestet werden – ohne die aufwändige Meldung beim Gesundheitsamt.Alle Falldefinitionen und weitere aktuelle Informationen zu COVID-19 / SARS-CoV-2 finden Sie auf der Homepage des Robert- Koch Instituts, ebenso genaue Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Verdachtsfällen.> Bitte verwenden Sie als Entnahmematerial einen "trockenen PCR-Abstrich" (OHNE Gel-Medium) oder ein PCR-geeignetes Flüssigmedium (analog Influenza-Diagnostik). Bitte verwenden Sie für Influenza- und COVID-19-Differntialdiagnostik jeweils ein eigenes Medium. Stand: 04.03.2020

Pressemitteilung

ALM (Akkreditierte Labore in der Medizin e.V.) setzt sich für einen ressourcenorientierten Einsatz der Coronavirus-SARS-CoV-2-Tests ein

Pressemitteilung ALM vom 24.03.2020




Qualität und Zuverlässigkeit

Seit nunmehr 30 Jahren steht unser Name für hohe Qualität und medizinische Expertise.
Wir sind das größte und leistungsfähigste humanmedizinische Labor im Saarland.Täglich führen wir mehr als 50.000 Untersuchungen durch.Unser Analysenportfolio umfasst über 2.500 Parameter.Wir gehören zu den ersten medizinischen Laboratorien in Deutschland, die ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt haben und akkreditiert wurden – seitdem arbeiten wir
durchgehend nach diesen Qualitätsstandards.Unser individueller Service für Ärzte und Kliniken umfasst eine intensive fachliche und persönliche Betreuung durch unser Ärzteteam und unseren qualifizierten Außendienst.Entsprechend unserem Leitbild sehen wir uns bei allen Tätigkeiten dem Wohl des Patienten verpflichtet.Ihr Team des Bioscientia MVZ Labor Saar



Akkreditierungssymbol   MVZ Labor Saar Ausbildung     Besuchen Sie uns auf Facebook                                                                                       



Das Labor gehört zur Sonic Healthcare Germany.
© 2020 Bioscientia MVZ Labor Saar GmbH - Kontakt - Impressum - Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie diese Webseite weiter besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung